Samstag, 11. Oktober 2014

Agrar Manager




Howie dä Kappesbuur

Rezension zu Agrar Manager (DLC)
*****

Wenn man dieses Spiel gekauft hat, bekommt man keine CD bzw. DVD zugesendet, sondern nur eine Keycard. Auf dieser befindet sich der Produktschlüssel, mit dessen Hilfe man das Spiel herunterladen und später aktivieren (ja, richtig: zweimal muss man den 20 Zeichen langen Key eingeben) kann. Download und Installation funktionierten bei mir problemlos.


Ich habe mit dem Tutorial angefangen. Alles bekommt man da auch nicht erklärt, aber irgendwie bekam ich das Spiel ans Laufen. Man kauft Grundstücke für die Landwirtschaft, Stellplätze für landwirtschaftliche Fahrzeuge (nur für gekaufte; für gepachtete benötigt man sie nicht), Saatgut, Dünger etc. Und dann leuchtet in schöner Regelmäßigkeit irgendwo ein Icon auf, dass man etwas tun muss. Wer den Pawlow'schen Reflex beherrscht, kommt hier schon mal weiter.

Irgendwann wollte ich mein Grundstück erweitern, das ging nicht. Ich musste also ein neues Grundstück bauen. Der Unterschied: Beim Kauf muss ein Grundstück an einer Straße liegen. Und mit dem zweiten Grundstück wurde das Spiel unübersichtlich: Die Icons kann man offenbar nur bei einem Grundstück aufklappen. Also hechtet man zwischen den Grundstücken hin und her.

Auch mit dem Geldmachen klappte das nicht so gut: Zwar erschienen meine Produkte auf dem Markt - abe was macht man dann damit? Eine schöne bunte Liste, aber nix zum Klicken. Immerhin habe ich aber trotzdem einen Bonusstern geschafft (keine Ahnung, wie).

Fazit: Nää - liegt's am Spiel oder liegt's am Gemüse? - Als Kappesbuur (über den Kohlanbau bin ich nicht hinausgekommen) bin ich wohl nicht geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen