Montag, 13. Oktober 2014

Braun Rasierer Series 9 - 9040s (Trocken- und Nassrasur)




Rasierer fürs Grobe

*****

Der Rasierer wird geliefert mit einem Ladekabel, einer schicken Tasche sowie einer Reinigungsbürste sowie etwas Öl. Schnell ist das Gerät geladen und bereit zum Test...


Dieser musste jedoch noch etwas warten, hatte ich den Rasierer doch am Donnerstag bekommen. Während der Rasierer lud, habe ich mir eine Nassrasur gegönnt und meine männliche Gesichtsbehaarung bis Montag früh sprießen lassen. Mit den langen Haaren hatte der Rasierer erstaunlich wenig Probleme, und die Haut sah erstmal okay aus. Aber bei näherem Hinschauen zeigten sich doch Nester, die der Rasur widerstanden hatten. Und die Haut fühlte sich kein bisschen glatt an.

So bekam der Rasierer heute abend, also nach gut 12 Stunden, seine zweite Chance. Und wieder gingen die Nester, also die längeren Haare weg. Aber die Haut war immer noch nicht glatt. Also weitergemacht, aber es ging nicht mehr. Dann habe ich mit dem kürzlich getesteten [[ASIN:B00M0FL7LO Philips PT937/26 Power Touch Pro Shaver Series 5000]] nachgearbeitet - und siehe da: Es ging doch noch was.

Ansonsten: Das Gerät liegt gut in der Hand. Der Scherkopf sieht interessant aus, da sind noch ein paar Extra-Schneiden drin. Interessant: Der Scherkopf schwingt normalerweise mit, um sich den Konturen des zu behandelnden Gesichts anzupassen. An einigen Stellen ist dies jedoch kontraproduktiv; für solche Fälle kann man den Scherkopf fixieren. Die Reinigung erfolgt einfach unter fließendem Wasser.

Fazit: Ein schickes Gerät, das bei längeren Barthaaren zu überzeugen weiß. Nur der Feinschnitt klappt nicht, und auf den kommt es an.


Weiterführende Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen