Montag, 6. Oktober 2014

Canon PIXMA iX6850 A3+ Tintenstrahldrucker





Der Aufbau des Druckers erfolgt dank der bebilderten Gebrauchsanleitung problemlos. Obwohl man mich wohl mit Recht als ikonophob bezeichnen könnte, stellte diese Bildersammlung kein Problem für mich dar. Die Installationssoftware liegt bei; man kann die Installation aber auch aus dem Web machen. Leider funktionierte die WLAN-Einrichtung bei mir nicht auf Anhieb; ich musste den Umweg über USB (Kabel liegt nicht bei) gehen. Trotz dieser Hürde ging die Installation aber flott vonstatten.



Nachdem ich kürzlich meinen Rechner neu aufsetzen musste, hatte ich mir den Druckertreiber von der Canon-Seite heruntergeladen. Und diesmal klappte es auch auf Anhieb mit der komplett kabellosen Installation.

Für die ersten Tests liegen einige Blätter Photopapier bei. Der Ausdruck erfolgt sehr flott. Das Papier wird von oben zugeführt und sicher eingezogen. Die Qualität lässt nicht zu wünschen übrig, auch randloser Druck funktioniert gut. Allerdings habe ich bei DIN A4 Ausdrucken mehrfach leichte Beschädigungen (Knicks) an einer Ecke festgestellt. Diese sind aber so minimal, dass man sie wegdrücken kann. Auf A3+ konnte ich solche Fehler nicht erkennen.

Für Smartphones und Tablets ist eine App verfügbar, mit der man direkt vom Gerät drucken kann. Bei der App habe ich jedoch ein Problem mit dem richtigen Beschnitt der Fotos.

Positiv anzumerken ist noch die sehr kompakte Bauweise.

Kann ich trotz der beschriebenen Fehler empfehlen.


Weiterführende Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen