Donnerstag, 9. Oktober 2014

Tefal TT3565 Toaster Dialog





Recht schick und recht klein ist er, der Toaster Dialog von Tefal. Aus Edelstahl und Plastik, so der Hersteller. Der Edelstahl dient nur dem Dekor, würde ich sagen. Ein ganz leises Müffeln beim Auspacken war nach den drei Mal Aufwärmen, die vor Inbetriebnahme durchgeführt werden sollen, restlos verschwunden.


Das kompakte Gerät fasst zwei Toastscheiben, die auf sieben Bräunungsstufen gebräunt werden können. Leute, die so wie ich Holzkohle bevorzugen, wie meine Frau das gerne nennt, kommen nicht auf ihre Kosten. Aber der höchste Bräunungsgrad ist schon in Ordnung, keine Klage. Das Toasten erfolgt nicht unbedingt in Höchstgeschwindigkeit; die benötigte Zeit ist aber durchaus akzeptabel.

Neben einem Brötchenaufsatz bietet der Toaster noch eine Auftau- und eine Aufwärmfunktion. Die letztere habe ich getestet, funktioniert gut: Der altbackene Toast bleibt im Gerät, runterdrücken und Aufwärmtaste drücken, kurze Zeit später hüpft fröhlich ein frisch regenerierter Toast aus dem Schlitz, ohne die sonst beim Aufwärmen typischen Verbrennungen. Für die Reinigung gibt es, wie eigentlich üblich, auch eine Krümel-Schublade.

Ein Gerät, das macht, was es soll. Kann ich empfehlen.


Weiterführende Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen