Samstag, 1. November 2014

Magix Fotostory 2015 Deluxe




Hier macht die Übung den Meister

*****

Mit dieser Software kann man seine eigenen Bildergeschichten schreiben - die Software für den Diaprojektor der Moderne.


Hat man den Installationsprozess abgeschlossen und sich erfolgreich registriert, sieht man zunächst einen dreigeteilten Bildschirm vor sich: Links oben sieht man das akutelle Foto, rechts oben eine Art Browser (nicht nur für Medien, sondern auch für Blenden, Titel und Effekte) und unten findet man den aktuellen Projektstand als Filmstreifen, ggf. mit Tonspur.

Die Vorgehensweise ist nun relativ einfach: Man fügt Bilder hinzu, bestimmt Anzeigedauer und Übergangseffekte. Einzelne Bilder kann man bearbeiten, wobei die Möglichkeiten naturgemäß nicht mit einer Bildbearbeitungssoftware konkurrieren; es geht eher um das Erzeugen von Spezialeffekten. Hat man seinen Film bzw. seine Diashow fertig, kann man ihn noch vertonen. Dabei bietet die Software auch die Möglichkeit, den Bildwechsel im Takt der Musik vorzunehmen.

Soweit die Funktionsweise der Software - der Rest ist Übung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und in verschiedenste Formate exportieren. Sofern man Videodateien online weitergeben möchte, sollte man allerdings auf die oft gewaltige Größe des Ergebnisses achten - auch hier sind Übung und Erfahrung die besten Ratgeber.

Eine böse Falle: Fotostory legt keine automatische Sicherung an! Zwar wird man beim Beenden des Programms gefragt, ob man sichern möchte. Erfolgt das Beenden jedoch unkontrolliert (in meinem Fall beim nächtlichen Einspielen der Updates), ist alles, was man nicht explizit gesichert hat, verloren.

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist die permanente Lizenzüberprüfung - in nur einer Woche hatte ich mindestens ein halbes Dutzend Abfragen. Zwar wird die Lizenz nur monatlich abgefragt, aber bei bestimmten Funktionen wird nochmal geprüft, bei Updates wird nochmal geprüft, es summiert sich halt...

Ein weiterer Kritikpunkt speziell von Rezensenten außerhalb des Vine-Programms ist der geringe Mehrwert der neuen Softawareversion. Hierzu kann ich nichts sagen, da ich diese Software erstmalig als Vollversion bekommen habe und daher keinen Vergleich zu Vorgängerversionen anstellen kann.

Kann ich empfehlen.


Weiterführende Links:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen