Freitag, 15. Mai 2015

Sieben beste Tage: Roman




Anstrengend

*****

Ein notorischer Schwindler und seine große Hoffnung, die aber einer lebensgefährlichen Operation entgegen sieht. Das ist der Stoff, um den es in diesem Buch geht.


Berti Körner ist dieser notorische Schwindler, und er verdient sein Geld als Kunstschwitzer und mit dem Ausführen des toten Hundes einer Gräfin. Als ihm Mia begegnet, die kurz vor einer lebensgefährlichen Tumor-Operation steht, will er ihr die möglicherweise letzten sieben Tage auf Erden versüßen und ihre Wünsche erfüllen. Dies führt naturgemäß zu skurrilen Situationen.

Zwar ist die Geschichte streckenweise unterhaltsam, aber auch etwas nervig: Bauerntheater-Klamauk und Gezicke wechseln sich ab, dazu Produkt Placements wie in einem Shopping Sender.

Ich brauchte zwischendurch eine Pause von dem Buch, weil ich diese Mischung es als ziemlich anstrengend  empfand. Mein Fall ist es nicht, aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.


Weiterführende Links:


Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen