Montag, 22. Juni 2015

Philips GC2045/26 EasySpeed Plus Dampfbügeleisen





Dieses Philips Dampfbügeleisen wird in einer hitzebeständigen Aufbewahrungsbox geliefert, die zwar praktisch ist, von mir aber nicht unbedingt für einen Designpreis nominiert würde. Ein Becher zum Wassernachfüllen ist nicht enthalten.


Das Bügeleisen ist mit gut 1kg Gewicht nicht allzu schwer (zumindest für meinen Geschmack), nur geringfüg schwerer als mein vorheriges. Der Wassertank fasst 270ml, das dürfte wohl Standard sein und reicht bei mir für zwei Hemden. Das Bügeleisen kommt mit seinen 2.300W schnell auf Temperatur; die Keramiksohle gleitet mit und ohne Dampf gut über das Gewebe. Rund um die Spitze ist zwischen Bügelsohle und Gehäuse ein Spalt, ausreichend, um auch unter Hemdenknöpfe bügeln zu können. Der Dampfstoß ist mit 120g/min schon gewaltig und erfüllt seinen Zweck.

Das Gerät ist, wenn man die Einfüllklappe ordentlich schließt und einrastet, ziemlich wasserdicht: ich habe es mit vollem Tank gekippt, es trat kein Tropfen aus.

Das Gerät wird mit Leitungswasser betrieben und verfügt über eine CalcClean-Funktion, die man alle zwei Wochen durchführen soll. Bei sehr hartem Leitungswasser wird empfohlen, 50% destilliertes Wasser zu verwenden.

Als etwas störend empfinde ich die Anbringung des Kabels: Es ist über ein relativ leichtgängiges Kugelgelenk hinten oben angebracht, welches jedoch nicht ganz flach nach unten geht. Damit habe ich den Kabelansatz immer unterm Handgelenk.

Alles in allem ein Bügeleisen, das leichtes Bügeln ermöglicht. Muss ein Bügeleisen aber wirklich so quietschbunt sein?


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen