Mittwoch, 29. Juli 2015

Nivea Soft Öl




Kann mich nicht überzeugen

*****

Das Öl kommt in einer Flasche, welche nur auf den ersten Blick den üblichen Klappverschluss zu haben scheint. Tatsächlich kann der Deckel sicher und dicht zugedreht werden. Die Banane, welche auf dem Produktfoto zu sehen ist, ist keine solche, sondern ein Tropfen...


... und zwar nicht vom Besten: Wesentlicher Bestandteil dieses Öls ist wohl Paraffinum Liquidum, also (billiges) aus Erdöl hergestelltes Paraffinöl. Auf die Haut aufgetragen kann es die Irritationen trockener Haut lindern. Dass dabei ein Fettfilm entsteht und bleibt, ist durchaus normal. Aber unter so einer Ölschicht kann man natürlich auch nur schwer die Ergebnisse beurteilen.

Wesentlich interessanter war daher für mich der zweite Test: Gerne nehme ich ein Ölbad (aus dem Hause Kneipp), und verfeinere dieses mit ein paar Spritzern Baby-Öl. Mit dem Nivea Soft-Öl sah es zunächst genauso aus wie beim Baby-Öl. Nur dass es sich am Ende irgendwie gelöst hatte; der rückfettende Effekt, den ich damit eigentlich zu erreichen hoffte, blieb aus.

Da bleibe ich doch lieber beim Hipp Babysanft Pflege-Öl - die Zutaten sind eindeutig besser, und der rückfettende Effekt ist gegeben. Günstiger ist es obendrein.

Weitere Infos zu den Inhaltsstoffen vgl. Codecheck.

Wer es trotzdem probieren möchte: Das Produkt gibt es auch im Amazon Spar-Abo, da kann man noch ein paar Prozent sparen.


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen