Freitag, 4. September 2015

Russell Hobbs 21000-56 Fiesta Multi-Raclette





Im Lieferumfang des Russell Hobbs 21000-56 Fiesta Multi-Raclette sind zwei Grillaufsätze (einer für Fleisch und Crepe, einer für kleine Crepes), ein heißer Stein sowie acht Raclette-Pfännchen mit wärmeisolierten Griffen enthalten. Dazu eine Kurzanleitung mit Crepe-Rezept.


Der Zusammenbau ist ziemlich einfach; man setzt den gewünschten Grillaufsatz bzw. den heißen Stein auf das Raclette, dann kann man dieses einschalten und die gewünschte Heizstufe einstellen. Die Raclette-Pfännchen füllt man mit Käse und stellt sie in die dafür vorgesehenen Aussparungen unter den Heizspiralen. Übrigens passen die Grillaufsätze auch auf den heißen Stein.

Die Aufwärmzeit erscheint mir vollkommen in Ordnung; wenn man den heißen Stein benutzt, sollte man aber schon eine knappe Stunde Vorlauf kalkulieren.

Die Raclette-Pfännchen sind zwar eigentlich für Käse vorgesehen. Zumindest als Nicht-Schweizer kann man diese natürlich auch anderweitig missbrauchen: so habe ich mir darain z.B. Würzbutter mit frischem Knoblauch zubereitet.

Damit es nach dem Raclette nicht (bzw. nicht deswegen) zum Kater kommt, kann man die Grillaufsätze und Pfännchen in der Spülmaschine spülen. Mit der Antihaft-Beschichtung ist es aber auch ohne Spülmaschine nicht wirklich problematisch.

Wichtig: Das Gerät erhitzt sich, das liegt in der Natur der Sache. Man sollte also im unmittelbaren Umfeld des Raclettes nicht unbedingt leicht Brennbares lagern. Außerdem sollte man natürlich auch den Inhalt seiner Pfännchen im Auge halten.

Alles in allem ein ordentliches Gerät, dass so manchen gemütlichen Abend mit Freunden begleiten wird.


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen