Sonntag, 15. November 2015

ACE Alkoholtester one





Die meisten Autofahrer kennen diese Frage - und auch wenn das letzte Getränk der o'Coffee vor drei Stunden war, stellt sich doch immer wieder ein seltsames Gefühl ein. Und wenn man erst...


Das ist natürlich nur eine Anwendungsmöglichkeit - aber die mir als Privatperson nächstliegende: Die Kontrolle des eigenen Alkohlpegels. Es gibt zwar zahllose Alkoholtester (die Amazon-Suche ergab 649 Treffer für diesen Begriff), aber viele davon sind wohl eher als Party-Gag zu verstehen denn als ernsthafte Messgeräte. Hier stellt sich der ACE III anders auf; er wirbt mit einer Messgenauigkeit im Bereich von Polizeigeräten. Diese Werbeaussage kann ich natürlich nicht objektivieren.

Das handliche, etwas billig wirkende Gerät hat eine Öffnung, in die das Mundstück gesteckt wird. Das Mundstück sollte man natürlich nicht für mehrere Personen verwenden. Drei Mundstücke sind im Lieferumfang enthalten, ebenso wie eine Aufbewahrungstasche.

Nach einem kurzen Countdown kann man blasen. Das Ergebnis kommt schnell, und die Testergebnisse meiner Tests waren plausibel. Nach einem Klacken rechnet das Gerät noch ein wenig, und schon weiß man, wo man steht. Falls man noch stehen kann, natürlich...

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Anzeige ohne Komma - so weiß man nie so genau, ob man nun 0,38 oder 3,8 Promille hat. Wobei, wenn man sich die Frage ernsthaft stellt, das Gerät auch nicht mehr benötigt wird.

Für einen Party-Gag ist dieses Gerät ziemlich teuer. Wer gerne auf Nummer sicher gehen möchte und vor Antritt der Fahrt noch einmal seinen Blutalkoholgehalt testen will, bekommt mit dem ACE III sicher ein gutes Gerät. Gar nicht empfehlen würde ich aber, mithilfe dieses Gerätes sein Trinkverhalten zu "optimieren" - das wäre eine Gratwanderung, deren Ende ich ziemlich sicher vorhersagen könnte.

Nicht ganz außer Acht lassen sollte man, dass man mit diesem Gerät auch gewisse Folgekosten hat: Der Hersteller empfiehlt eine Kalibrierung (40 Euro) nach 500 Anwendungen, wobei der Zähler nach dem Einschalten angezeigt wird. Das Gerät arbeitet zwar nach den 500 Anwendungen weiter, aber die Genauigkeit ist dann nicht mehr gewährleistet.


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen