Samstag, 28. November 2015

Telefunken L48U300I4CW 122 cm (48 Zoll) Fernseher





Mann, ist das Ding groß. Immerhin mein erster 48" Fernseher. Zu betreiben gedachte ich ihn per Kabelanschluss, zusätzlich angefüttert mit Amazon Instant Video.


Der Aufbau ging recht schnell vonstatten, es mussten nur die Füße angeschraubt werden. Positiv dabei: Am Gehäuse sind Nuppel, so dass die Füße gewissermaßen einrasten; so ist auch das einhändige Arbeiten problemlos möglich. Ein erster Versuch mit DVB-Antenne scheiterte, wobei ich die Schuld aber eher der Antenne bzw. der örtlichen Empangsleistung geben würde. Also erstmal 15 Meter Kabel bestellt, denn auf seinen ursprünglich angedachten Platz passt der Fernseher nicht.

Auch die Inbetriebnahme war recht unspektakulär. Ein, zwei Eingaben, und das war's. Nachdem ich das Gerät mit dem für verschlüsselten Kabelempfang notwendigen CI+-Modul bestückt hatte, startete ich den Sendersuchlauf. Freude: Viele Sender gefunden. Schreck: ARD ging nicht, ZDF ging nicht, Pro7 ging nicht usw. Warum das Gerät mir diese Programmplätze gefunden hatte, die korrekten Programme fand ich nämlich nochmals weiter oben in der Programmliste, bleibt mir ein Rätsel. Wie auch immer, die interessanten Programme habe ich mir auf "Favoriten" gelegt, womit man durch eine deutlich eingeschränktere Anzahl an Programmen zappen kann.

Die Smart-Funktionen, zu denen ich als nächstes schritt, erscheinen mir eher dünn: Kein Time-Shift, kein PVR, eine recht eingeschränkte Auswahl an Apps. Insbesondere, und das stört mich schon gewaltig, läuft Amazon Instant Video nicht auf diesem Gerät. Also über PC oder mit Fire Box, beides finde ich nicht so schön. Neben der dünnen Auswahl stört mich die wenig intuitive Bedienung der Smart-Funktionen; nachdem ich mir ohnehin Hardware daneben stellen muss, werde ich diese vermutlich kaum benutzen.

Die Fernbedienung und auch die Bedienung des Geräts sind ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, kommt man damit klar. Die Bedienungsanleitung ist allerdings keine große Hilfe. Weiterhin gibt es eine App ergänzend zum Fernseher; den wirklichen Mehrwert darin konnte ich noch nicht wirklich erkennen.

Zurück zum Fernsehen: Das Bild ist tadellos, sowohl bei Filmen als auch bei Sport; es gibt verschiedene Presets (z.B. für Sport oder Kino), natürlich kann man auch alles ganz individuell einstellen. Auch der Sound ist aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung.

Alles in allem ein ganz ordentliches Gerät mit Schwächen in der Benutzerführung und wenig smarten Smart-Funktionen, aber mit super Bild und Ton. Knappe 4 Sterne.



-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen