Donnerstag, 28. Januar 2016

B&O Play BeoPlay H3 ANC In-Ear Kopfhörer (mit Active Noise Cancelling)





Der B&O Play BeoPlay H3 ANC In-Ear Kopfhörer mit Active Noise Cancelling kommt wertig verpackt zusammen mit Ladekabeln, Ear-Tips (so heißen die Nupsis wohl richtig) in verschiedenen Größen, Ladekabel und Flugzeugadapter. Dazu eine Aufbewahrungstasche sowie eine (sehr) kurze Bedienungsanleitung.


Der Klang ist super; bislang kannte ich Bang und Olufsen nur vom Namen, aber dem werden sie hiermit gerecht. Auch voll aufgedreht hatte ich keine unangehmen Aussetzer zu beklagen.

Der Kopfhörer verfügt über ANC, soll also die Geräusche aktiv unterdrücken können. Dies funktionierte bei mir leider nicht wirklich gut, ich konnte kaum einen Unterschied erkennen. Das Bedienteil hat neben dem Mikrofon einen Schalter, mit dem sich die Lautstärke verstellen und der Player steuern lassen soll. Tatsächlich konnte ich stoppen und weiterspielen, mit der Vorwärts- und noch mehr mit der Rückwärtsnavigation wurde es deutlich hakeliger (getestet mit dem Galaxy S6). Die Lautstärkeeinstellung funktionierte überhaupt nicht.

Auch beim Telefonieren überzeugt der Kopfhörer. Nur mit ANC kann es zu Störgeräuschen kommen, und zwar anscheinend immer dann, wenn das Kabel eine Schleife bildet. Dieses Störgeräusch ist zwar nicht stark und nur im eigenen Gerät zu hören, trodtzdem (auch angesichts des kaum wahrnehmbaren Effekts) verzichte ich beim Telefonieren lieber auf das ANC.

Alles in allem ein Gerät, das durch seine überragende Klangqualität punktet. Die Bedienung und ANC sind allerdings schwach, daher nur knappe vier Sterne.


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen