Sonntag, 13. März 2016

Weltenspringer




Greif nie in die Geschichte ein!

Rezension zu Weltenspringer
Autor: James Riley
Übersetzung: Gabriele Haefs
*****

Eigentlich unterscheidet sich Bethany nicht so sehr von MIllionen anderen Leseratten auf unserem Planeten:Wenn sie eine spannende Geschichte liest, fühlt sie sich förmlich hineingezogen. Nur mit dem Unterschied, dass sie tatsächlich in die Geschichte hineinspringt. Als ihr Mitschüler Owen das bemerkt, bringt er sie dazu, ihn bei ihrer nächsten Reise mitzunehmen. Dabei vergisst er aber die wichtigste Regel: Greif nie in die Geschichte ein!


Genau das tut er nämlich, mit unerwarteten und ziemlich weitreichenden Folgen nicht nur für die Geschichte, sondern auch für die Realität - wobei man sich mit der Frage konfrontiert sieht, was eigentlich die Realität ist. In der Folge schlagen sich die beiden mit Magiern und technologisch hochgezüchteten "Wissenschaftsrobotern", verlieren sich in Zeit, Raum und Geschichte, springen durch die Literatur; zunächst geht es darum, den Schaden zu begrenzen, später ums Überleben.

Die Geschichte fand ich durchaus spannend; dem wird, insbesondere in der zweiten Hälfte des Buches, durch einen ständigen Wechsel der Perspektive mit entsprechenden Cliffhangern kräftig nachgeholfen. Zwar gibt es viel Action, aber der Zielgruppe von 10-12 Jahren wird das Buch trotzdem gerecht. Das Buch ist aus meiner Sicht für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.

Störend fand ich, dass ich doch über einige Fehler stolperte. Auch das ständige "Uäh" (engl.: Ugh) fand ich ziemlich nervig und meistens in der Übersetzung nicht passend. Dass auch die Physik in einem Buch mal leiden muss, in dem Magier frei herumlaufen, akzeptiere ich. Dass man aber mal eben (ohne Erläuterung irgendwelcher Besonderheiten ferner Dimension etc.) Gold für elektrisch nicht leitfähig erklärt, finde ich schon - naja, zumindest ziemlich schräg.

Alles in allem aber eine spannende Lektüre, der ein weiteres Korrektorat jedoch sicher guttun würde.


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen