Mittwoch, 27. Juli 2016

Erdogan: Die Biografie



Top-Aktuell

*****

Recep Tayyip Erdoğan ist eine der schillerndsten Figuren auf der internationalen politischen Bühne. Er führte die Türkei in eine nie dagewesene Phase der Stabilität und des wirtschaftlichen Aufschwungs. Unter seiner Regierung bewegte sie sich immer weiter in Richtung Europa. Er führt aber auch einen rücksichtslosen Kampf gegen politische Gegner und kritische Medien und initiiert die Reislamisierung der Türkei. In ihrer umfassenden Biografie zeichnet Çiğdem Akyol den Weg Erdoğans von einer Kindheit in ärmlichen Verhältnissen bis ins höchste politische Amt der Türkei nach.


Soweit der Klappentext. Nicht zuletzt wegen ihrer geographischen Lage kommt der Türkei eine hohe politische Bedeutung zu. Die Flüchtlingskrise hat zu einer Annäherung der Türkei und der EU, wenn auch mit Hindernissen, geführt. Doch Mitte Juli hat sich die Lage dramatisch gewendet; der Putsch wurde zwar schnell beendet, in der Folge muss man sich allerdings Sorgen um die Rechtsstaatlichkeit der Türkei machen.

Gerade angesichts der jüngsten Entwicklungen möchte man sich gerne ein besseres Bild machen von dem Mann, der die Geschicke der Türkei leitet; von dem Mann, der mit den Flüchtlingen die EU erpresst, wie manche es formulieren; von dem Charismatiker und Polarisierer.

Çiğdem Akyol zeichnet den Weg Erdoğans nach, wobei sie schon weit vor seiner Zeit beginnt: Um Erdoğan zu verstehen, muss man auch den Gründer der Türkei, wie wir sie kennen, verstehen - nämlich den Republikgründer Atatürk, den Vater der Türken. Nach diesem Exkurs in die Geschichte begleitet man Erdoğan von seiner Kindheit im ärmlichen Istanbuler Hafenviertel Kasımpaşa durch seine politischen Stationen bis hin in das höchste politische Amt.

Çiğdem Akyol ist eine in Deutschland geborene Journalistin mit türkisch-kurdischen Wurzeln. Ihre Biografie ist sicher keine durchgängig leichte Lektüre, wirkt aber gut recherchiert und ist auch meistens verständlich. Dabei kommt die Autorin zwar nicht umhin, immer wieder Geschehnisse zu kommentieren und auch zu bewerten; sie wahrt dabei aber stets ausreichend Distanz.

Aufgrund der wohl unerwarteten Entwicklungen top-aktuell, ein must-read.


Weiterführende Links:


-
Vine Produkttest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen